Recherche

Vorrecherche oder Recherche bei kleineren Ausarbeitungen

  • Mündliche Informationen
  • Artikel aus Nachschlagewerken
  • Kursorische Lektüre ausgewählter Einzelwerke
  • Lektüre von Abschnitten aus Einführungswerken
  • Lektüre von ein bis zwei neuen Zeitschriftenaufsätzen

Maßstäbe für Quellen

  • Sie sollen wahr sein. Dazu ist unabdingbar, dass man seine Quelle prüft (Plausibilität, Übereinstimmung mit Bekanntem, Glaubwürdigkeit)
  • Sie müssen nachprüfbar sein, das Nennen der Quelle ist notwendig
  • Sie sollen eindeutig und verständlich sein
  • Man sollte keine Quellen verwenden, die man selbst nicht verstanden hat

Welche Arten von Quellen existieren?

  • Literatur (Bücher, Zeitschriften, „graue Literatur”, Zeitungen)
  • Daten (eigene Erhebungen, Datenbanken, Statistiken)
  • Mündliche Quellen (Gespräche, Debatten, Interviews)
  • Schriftliche Quellen (Akten, Protokolle, Artefakte)

Wo findet man Quellen? In Datenbanken:CD-ROM Datenbankenhttp://rzblx10.uni-regensburg.de/dbinfo/dbliste.php?bib_id=ub_mz&colors=7&ocolors=40&lett=f&gebiete=18
Bitte beachten Sie, dass für manche der CD-ROM basierenden Datenbanken spezielle Systemvoraussetzungen gelten. Die auf diese Weise zugänglichen wichtigsten soziologischen Datenbanken sind Sociofile und WiSo III. Beide Datenbanken werden zweimonatlich aktualisiert. Sociofile basiert auf Informationen der "Sociological Abstacts" sowie "relevanter Dissertationen". WiSo III beinhaltet zwei Datenbanken des Informationszentrums für Sozialwissenschaften Bonn: SOLIS (Sozialwissenschaftliches Literaturinformationssystem) und FORIS (Forschungsinformationssystem Sozialwissenschaften).

ZDB http://dispatch.opac.d-nb.de/DB=1.1/
In der größten Datenbank weltweit findet man Titel- und Besitznachweise fortlaufender Sammelwerke. Auch elektronische Titel sind verzeichnet.

Web of Science ISI Web of Knowledge [v4.3]
http://apps.webofknowledge.com/UA_GeneralSearch_input.do?product=UA&search_mode=GeneralSearch&SID=S1n8jFfAfnahnoIL372&preferencesSaved=
Das Web of Science ist sehr empfehlenswert! Die Datenbank erlaubt die Suche nach Stichwörtern, Autoren, Quellen oder Adressen für unterschiedliche Zeiträume oder auch Sprachen. Die Suche nach Stichworten muss in Englisch erfolgen. Sie haben über das Uni-Netz Vollzugriff auf die digitalen Ausgaben der Texte.

JSTOR http://www.jstor.org/
JSTOR ist ähnlich wie Web of Sciece eine Online-Textdatenbank. Allerdings bietet sie den Vorteil der Volltextsuche. Die gefundenen Texte können auch als digitale Dokumente ausgegeben werden.

Solis/ Foris/ Infodata-Datenbänke http://stneasy.fiz-karlsruhe.de/intranet
Auf dieser Webseite können sie in den Datenbänken von Solis/ Foris und Infodata auf deren Katalogen an sozialwissenschaftlichen Texten zugreifen. Wählen Sie nach dem Klicken von „Continue” einfach das Fachgebiet (bspw. Sozial- und Geisteswissenschaften) aus.

Wiso Datenbank http://www.wiso-net.de/wissen.ein
Diese Datenbank bietet ebenfalls eine Volltextsuche in deutschen sozialwissenschaftlichen Zeitschriften. Es können teilweise vollständige digitale Texte als PDFs heruntergeladen werden.

EZB-Datenbank http://rzblx1.uni-regensburg.de/ezeit/fl.phtml?bibid=UBMZ&colors=7&lang=de&notation=MN-MS
Hier gibt es alle lizensierten Titel fachlich oder alphabetisch sortiert. Außerdem sind hier auch viele im Internet frei zugängliche Zeitschriften aufgelistet.

Online Katalog der Uni Mainzhttp://opac.ub.uni-mainz.de/LNG=DU/DB=1/
Hier findet man viele Titel, die man entweder in der Zentralbibliothek, den Fachbereichsbibliotheken der Uni Mainz findet, per Fernleihe bestellen kann oder online einsehen kann.